Social

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Einen pfalz-tastischen Donnerstag, meine Lieben,

wenn die kühlere Jahreszeit kommt, es abends früher dunkel wird und die Bäume sich in ein orangerotes Farbenkleid werfen, dann freue ich mich immer ganz besonders auf einen Pressetermin: das herbstliche Kamingespräch von Pfalzwein e.V.! Jahr für Jahr werden für dieses Event wunderschöne Kaminzimmer in verschiedenen Weingütern der Pfalz ausgesucht. Dort werden dann viele interessante Themen rund um die Pfalz angesprochen und Neuigkeiten zusammen mit einem leckeren Menü serviert. Diesmal stand neben dem abendlichen Pressetermin auch eine Vinotheken-Tour auf dem Programm. Vor drei Wochen ging es also einmal quer durch die Pfalz - von Landau bis ins Zellertal! Auf dieser Reise haben wir insgesamt sechs Vinotheken und Weingüter besucht, verschiedene Winzer kennengelernt und natürlich auch deren Weine probiert.

Da es so viel zu sehen, zu probieren und zu fotografieren gab, habe ich diesen Bericht in zwei Teile aufgeteilt. Heute gibt es Teil 1 der Reise von Landau bis nach Edenkoben. Startpunkt war das Zellertal, wo am Abend auch das Kamingespräch von Pfalzwein e.V. mit verschiedenen Pressevertretern stattfand. Aber dazu bald mehr. Zunächst einmal zu unserer kleinen Reisegruppe, die sowohl aus Zeitungsmenschen als auch aus Bloggern bestand. Royale Unterstützung war natürlich auch dabei, denn die frisch gekrönte Pfälzische Weinkönigin Meike Klohr nahm ebenfalls an der Reise teil.

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Das erste Ziel des Tages war gleich mal ein absolutes Highlight im beschaulichen Landau-Wollmesheim. Umringt von herbstlich gefärbten Weinreben steht der Neubau der Vinothek mit dem süßen Namen "Vögelis WeinNest" in der südpfälzischen Landschaft. Außen stellenweise mit Eichenholz aus der Region verkleidet und mit einer breiten Fensterfront an zwei Seiten der Vinothek, macht der Bau bereits optisch einiges her. Auch im Inneren ziehen sich die Holz-Akzente fort: allein schon bei der Präsentation der Weine, die ihren Platz in den Holzstelen finden, oder bei den schwebenden (!) Bartischen, die mit einem Drahtseil an der Decke befestigt sind.

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Die Aussicht ist der absolute Wahnsinn und das bei jeder Jahreszeit: ob in den sonnigen Sommermonaten, im Herbst, wenn sich die Blätter färben, oder im Winter, wenn alles draußen mit Schnee bedeckt ist - es gibt immer etwas zu sehen. Vor einem erstreckt sich ein weites Rebenmeer, man schaut auf die Madenburg, die Kleine Kalmit, die Ausläufer der Haardt und in der Ferne kann man bis zum Hambacher Schloss sehen. Reben, Wälder, Berge, Burg und Schloss - was will man mehr?!

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Durch ein weiteres Fenster im Innenraum der Vinothek kann man einen Blick in die hauseigene Destillerie werfen, in der diverse Edelbrände hergestellt werden. Die Vinothek hat auch am Wochenende geöffnet und bietet neben guten Weinen auch leckeres Essen an (Tipp von der Chefin: unbedingt die Rumpsteaks probieren!). Und wer am liebsten gleich hier bleiben möchte, der kann sich in eines der fünf Gästezimmer einmieten, die natürlich über einen Balkon verfügen, von dem aus man ebenfalls den herrlichen Ausblick genießen kann.

Vinothek WeinNest des Weinguts Vögeli
Am Neuberg 48
76829 Landau-Wollmesheim
Öffnungszeiten der Vinothek: freitags 17 Uhr bis 23 Uhr, samstags 14 Uhr bis 23 Uhr und sonntags 11 Uhr bis 23 Uhr

Außerdem waren das Weingut Seeber aus St. Martin und das Weingut Mohr-Gutting aus Duttweiler extra für uns vor Ort. Ihr merkt, es war ein weinlastiger Tag. Vom Weingut Vögeli gab es unter anderem einen Grauen Burgunder und einen Grünen Silvaner zu probieren. Aber auf Nachfrage eines Pressekollegen wurden auch Sonderwünsche gerne entgegengenommen, wie das Probieren eines Muskatellers oder Gewürztraminers.

Das Weingut Mohr-Gutting präsentierte einen trockenen 2016er Chardonnay Five O-O, der im 500-Liter-Eichenholztonneau gereift ist, und einen trockenen 2016er Spätburgunder aus dem Duttweiler Mandelberg. Das Weingut Seeber wurde bereits vor 250 Jahren urkundlich in Sankt Martin erwähnt. Der Sandsteingewölbekeller ist die Schatzkammer, in der viele tolle Weine lagern, wie die, die Friedrich Seeber uns an diesem Tag zum Verkosten anbot. Seit 1981 wurden die Weinberge des Betriebs von Friedrichs Eltern schrittweise auf biologischen Anbau umgestellt und seit 1987 ist das Weingut Mitglied bei Bioland, einem der größten und ältesten Anbauverbände für biologischen Landbau in Deutschland.

Nachdem wir mehrere Weine probiert und die wunderschöne Vinothek aus allen Ecken und Winkeln fotografiert hatten, ging unsere Reise weiter nach Hainfeld, zum Weingut Borell Diehl.

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Durch einen hohen Torbogen hindurch führt der Weg in den Hof, in dem neben den zwei Fachwerkhäusern, die den Stammsitz des Weinguts bilden, nun die neue Vinothek mit Proberaum und Verkaufslager steht. Die Fachwerkhäuser sind aus den Jahren 1619 und 1738, die Vinothek von 2015 - alt und neu in direkter Nachbarschaft zueinander. Der kubische Bau wird von einer großen Fensterfront zur Straße hin dominiert. Elemente aus Cortenstahl sorgen für Kontur.

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Der Proberaum zeichnet sich durch graue Wände in Betonoptik mit Holzelementen aus. Die Weine werden in hinterleuchteten Wandnischen präsentiert und auf der langen Theke warteten bereits die guten Tropfen, die wir verkosten durften.

Weingut Borell-Diehl
Weinstraße 47
76835 Hainfeld
Öffnungszeiten der Vinothek: montags bis freitags 8 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 18 Uhr, samstags von 9 Uhr bis 17 Uhr, sonn- und feiertags geschlossen

Zu Beginn wurde erstmal eine Magnumflasche Winzersekt vom Weingut Borell-Diehl geöffnet. Der 2016er Weiße Burgunder extra brut hat mir unglaublich gut geschmeckt und war eines meiner Verkostungs-Highlights des Tages. Zudem gab es einen trockenen 2016er Chardonnay Kirchenstück und einen trockenen 2016er Spätburgunder Kupperwolf zu probieren.

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Des Weiteren waren gleich zwei Winzerbrüder-Teams mit von der Partie, nämlich Philipp und Julian Hof und Alexander und Felix Ullrich Friedrich. Die Brüder Hof kommen aus Heuchelheim-Klingen vom Weingut Joachim Hof. Den Betrieb der Eltern führen die Brüder seit 2011 gemeinsam weiter, immer darauf bedacht, im Einklang mit der Natur zu arbeiten. Das "kontrollierte Nichtstun" im Keller ist ebenfalls Teil ihrer Philosophie. Von den charakteristischen Weinen, die alle nach Sorte und nach Lage getrennt ausgebaut werden, durften wir einen 2017er Grauburgunder Spätlese trocken aus dem Klingener Herrenpfad und einen trockenen 2015er Merlot "Unfassbar" probieren.

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Das zweite Brüderpaar, Fritz und Ulli, kannte ich bereits von den beiden Young-Sexy-Pfälzisch-Weinevents im letzten Jahr. Hinter ihren Weinen, und auch hinter den Etiketten, stecken immer Eindrücke und Geschichten, die die beiden auf ihren vielen Reisen sammeln. "Ching, Chang, Chong" und "Mambo" heißen zwei ihrer Weine, die wir verkosten durften: der eine ein 2017er Riesling trocken und der andere ein 2016er Spätburgunder trocken. Wenn Ihr wissen wollt, welche Abenteuer sich hinter den Weinen und den ungewöhnlichen Namen verbergen, dann schaut doch mal auf der Seite von Fritz und Ulli vorbei.

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Zur Mittagspause ging es dann in die Lounge im Weinkontor Edenkoben. Hier gab es nicht nur wieder tolle Weine, sondern auch leckeres Essen zu probieren. Denn mal ehrlich, bei all dem Wein darf eine gute Grundlage nicht fehlen! Die Lounge wurde im Juli 2018 eröffnet und gehört zum Weinkontor Edenkoben (ehemals Winzergenossenschaft Edenkoben). Der zur Straße hin runde Bau mit einer durchgehenden Fensterfront, hohen Säulen und Holzelementen macht schon einiges her. Im Innenraum setzt sich das Konzept von außen fort - viel Licht und natürliche Materialien, gemixt mit modernen Stilelementen. Zunächst gab es einen trockenen 2017er Silvaner Sekt zur Begrüßung im Winzergarten, in dem eine über 200 Jahre alte Libanon-Zeder steht, die auch auf dem Logo des Weinkontors verewigt ist.

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Drinnen warteten schon die Häppchen auf uns, die der Koch des Hauses (der lustigerweise auch mit Nachnamen Koch heißt) für uns vorbereitet hatte. Es gab Forellentatar-Crostinis, Flammkuchen mit Feigen und Camembert, kleine Fleischküchle mit Feigensenf, Zwiebelkuchen und Pumpernickel mit Camembert und Preiselbeeren - alles wunderschön angerichtet und superlecker! Auf der Speisekarte stehen neben Pfälzer Gerichten und Flammkuchen auch verschiedene Ofenkartoffel-Variationen. Für mich als Grumbeer-Liebhaberin nur einer von vielen Gründen wiederzukommen.

Vinotheken-Reise durch die Pfalz mit Pfalzwein e.V. (Teil I, Landau bis Edenkoben)

Eine echte Premiere war die Verkostung des ersten Portugieser Weisherbsts des Jahrgangs 2018 (!) neben weiteren Kellerschätzen, wie dem trockenen 2017er Sauvignon blanc und einer edelsüßen Rarität zum Abschluss, dem Cabernet Mitos. Wenn Ihr mal in die Lounge des Weinkontors Edenkoben kommt, probiert unbedingt diesen Eiswein - ein weiteres persönliches Geschmacks-Highlight meinerseits an diesem Tag.

Lounge im Weinkontor Edenkoben
Weinstraße 131
67480 Edenkoben
Öffnungszeiten: montags Ruhetag, dienstags bis sonntags 11 bis 23 Uhr (Küche bis 21:30 Uhr)

 

Ihr merkt schon, es gibt einiges zu erzählen: Teil II mit mehr Vinotheken, mehr Wein und mehr Leckereien folgt also in Kürze!

Bis ganz bald

Eure Bina

 

 

Hinweis: Auf die Vinothekenreise und zum Kamingespräch wurde ich von Pfalzwein e.V. eingeladen. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine Blogbeiträge. Alle meine Beiträge spiegeln meine persönliche Meinung und meine Erfahrungen wider. Ich berichte subjektiv und werde nicht für meine Posts bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.