Auf dem Rad durch die Pfalz beim Erlebnistag Deutsche Weinstraße

Auf dem Rad durch die Pfalz beim Erlebnistag Deutsche Weinstraße

Einen wunderschönen Sonntag, meine Lieben,

heute gibt es einen vergleichsweise kurzen Blogpost für Euch. Am Freitag war mein Geburtstag und das Wochenende war voll mit Vorbereitungen für die Geburtstagsfeier, die heute anstand. Daher gibt es diesmal eher einen Impressions-Blogpost über den Erlebnistag Deutsche Weinstraße am vergangenen Sonntag.

Es war das erste Mal, dass ich beim Erlebnistag Deutsche Weinstraße dabei war, obwohl dieser schon zum 32. Mal stattfand - dieses Jahr unter dem Motto "Wilde Pfalz". Über 80 km Strecke entlang der Weinstraße stehen an diesem Tag vor allem den Radfahrern, aber auch den Inline-Skatern und Fußgängern zur Verfügung. Es hat echt Spaß gemacht, auch wenn ich auf dem Rückweg an die Grenzen meiner sportlichen Ausdauer kam. Ich hatte meine Fitness etwas überschätzt und meine Beine haben es mir deutlich zu spüren gegeben.

Wir sind von Bad Dürkheim aus gestartet und haben gleich mal einen ziemlichen Anstieg hinter uns bringen müssen, bevor es entspannter und vorwiegend bergab über Wachenheim und Forst bis nach Deidesheim ging. Der pfälzische Wettergott hat es wirklich gut mit uns gemeint und so waren viele Leute unterwegs, teilweise in irren Kostümen, auf ausgefallenen Rädern und oft mit Musik im Gepäck - es war einfach eine tolle Stimmung auf den Straßen und in den Orten entlang des Wegs.

Das Motto "Wilde Pfalz" fand sich nicht nur in der heiß begehrten Wildbratwurst wieder, sondern an vielen Stationen entlang des Weges, bei dem die Natur im Vordergrund stand. So konnte man mehr über die heimische Tierwelt und natürlich über den Pfälzer Wald erfahren.

Für uns ging es von Deidesheim noch nach Mussbach, um beim Neuen Wein vorbeizuschauen und dann wieder zurück nach Bad Dürkheim.

Der Erlebnistag Deutsche Weinstraße ist definitiv ein Event, das man sich fürs nächste Jahr im Kalender vormerken sollte und bei dem es sich lohnt, die Weinstraße mal aus einer anderen Perspektive zu entdecken.

Bis ganz bald,

Eure Bina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.