Social

Kitsch, Kunst und Kahlo

Einen wunderschönen Donnerstag, meine Lieben,

Punkt, Punkt, Komma, Strich - alles noch machbar. Aber ein Portrait von Frida Kahlo klingt schon eher nach einer Herausforderung, oder?! Doch es ist noch kein Meister vom Künstler-Himmel gefallen, denn wer bei Iris von Kitsch Deluxe und Mine Eltze von Art by MINE zum Art-Workshop antritt, wird mit einem ganz persönlichen Meisterwerk nach Hause gehen - das garantiere ich Euch!

Anfang August habe ich mit einer lieben Freundin zusammen eben solch einen Workshop bei Kitsch Deluxe in Speyer besucht. Ich war vorher noch nie dort gewesen, könnt Ihr das glauben?! Inzwischen unvorstellbar, denn der süße Laden in dem einzigartigen Garten der lieben Iris birgt alles, was das Deko-/Küchen-/Taschen-/Einrichten-/Koch- und Back-Herz begehrt. Wer hier noch nicht vorbeigeschaut hat - unbedingt nachholen! Es ist bunt, es ist außergewöhnlich und es ist einfach zuckersüß! Im Anschluss an den Workshop bin ich hier auf jeden Fall nicht mit leeren Händen nach Hause gegangen, das könnt Ihr mir glauben!

Mein Tipp: Unbedingt einen Blick in den goldig eingerichteten Wohnwagen in Iris Garten werfen - wie aus einer anderen Zeit!

Doch nun zur Kunst: Thema des Art-Workshops war Frida Kahlo - eine meiner liebsten Künstlerinnen. Als Kunsthistorikerin fasziniert mich sowohl ihr Stil als auch ihre Persönlichkeit. Von daher war ich gleich Feuer und Flamme, als mich meine Freundin auf den Instagram-Post von Iris mit der Ankündigung für den Workshop aufmerksam machte. Zum Glück haben wir beim zweiten Termin einen der begehrten Plätze ergattern können, um uns künstlerisch auszutoben! Alles unter der Anleitung des lieben Mine, einem ganz fantastischen Künstler, dessen Internetseite und Instagram-Account Ihr unbedingt anschauen müsst! Farbenfreude pur, sag ich Euch! Das Bild, das uns als Vorlage diente, zeigte die gute Frida mit einem fantastisch bunten Kopfschmuck.

Jeder der Workshop-Teilnehmer konnte dieses Motiv ganz individuell umsetzen. Wie das aussah, seht Ihr am Ende des Beitrags. Malkittel, Leinwand, Farben - alles wurde gestellt. Für meine Frida wählte ich einen blauen Hintergrund mit grünen Akzenten, die favorisierte Kombination an diesem Abend. Andere entschieden sich für Gelb oder die ganz Mutigen für Knallpink oder ein dunkles Rot. Dann malte Mine uns die Orientierungspunkte für den Umriss des Kopfes auf, die wir mit dunkler Farbe zu Fridas Gesicht zu Ende malten. Auch die Frisur wurde mal mehr, mal weniger wild, aber in jedem Fall mit vielen bunten Farben vervollständigt. Das besondere Etwas kam dann mit dem zu Kringeln geformtem Krepppapier, das mit Farbe auf der Leinwand sozusagen festgeklebt wurde. Fertig ist der typische Frida Kahlo Blumenkranz! Noch ein bisschen Contouring im Gesicht und das (meistens von Mine gemalte) Auge mit den ausdrucksstarken Augenbrauen. Et voilà: ein farbenfrohes Frida-Portrait! Bei jedem individuell, mal mit Ohrring, Goldglitzer, Puschel oder LED-Lichterkette - der Kreativität waren hier keine Grenzen gesetzt. Wir hatten alle so viel Spaß beim Malen unserer Bilder und es ist doch wirklich erstaunlich, wie individuell alle geworden sind, trotz ein und derselben Vorlage.

Hier seht Ihr alle Frida-Meisterwerke als Streetart:

Kitsch, Kunst und Kahlo

Liebe Iris, lieber Mine, vielen Dank für diesen wunderbar lustigen und kreativen Abend! Ihr seid beide so herzlich und wunderbar - mit Euch kann man einfach nur Spaß haben und eine schöne Zeit verbringen! Wir wurden rundum versorgt mit Getränken, Naschereien, Kuchen und vielen Lachern (ich sag nur: Hashtag "Halt die Gosch!"). Ich kann Euch von ganzem Herzen empfehlen, bei den beiden vorbeizuschauen, auf Social Media natürlich auch Offline! Es gibt immer wieder tolle Workshops mit kreativen Themen und garantiert viel Spaß!

Bis ganz bald,
Eure Bina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.