Krimilesung im Kelterhaus

Krimilesung im Kelterhaus

Einen wunderschönen Sonntag, meine Lieben,

letzte Woche hieß es bereits zum elften Mal wieder „Mord im Kelterhaus“. Im Kelterhaus der Winzergenossenschaft Weinbiet in Mußbach wurde es wieder spannend, als Monika Geier aus ihrem Buch „Alles so hell da vorn“ vorlas.

Ich war noch nie zuvor auf einer Lesung gewesen und muss sagen, es war wirklich mal was anderes. Die Veranstalter waren die Buchhandlung Quodlibet aus Neustadt und die Winzergenossenschaft Weinbiet. Das Kelterhaus war voll bis auf den letzten Platz und alle lauschten wir gespannt den Worten der Autorin. Die las einzelne Passagen aus ihrem Buch vor, gerade so viel, um einen ersten Einblick in Personen und Handlung zu bekommen, aber nie ohne die Spannung vorwegzunehmen (mehr Infos zum Buch von Monika Geier findet Ihr hier).

Zwischen den Passagen gab es etwas außergewöhnliche Musik, bei der man sich direkt vorstellen konnte, wie die Autorin darin Inspiration für die düsteren Momente in ihrer Geschichte fand.

Und was wäre eine Lesung in der Pfalz ohne Wein und Pfälzer Brotzeit …

Bei dem nasskalten Novemberwetter ist so eine Veranstaltung mit spannenden Geschichten die perfekte Idee für einen dunklen Herbstabend.

Bis ganz bald,
Eure Bina

2 Gedanken zu „Krimilesung im Kelterhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.