Deutsch-Französischer Biosphären-Bauernmarkt in Kirrweiler

Deutsch-Französischer Biosphären-Bauernmarkt in Kirrweiler

Einen wunderschönen Sonntag, meine Lieben,

vor einigen Wochen war ich auf Empfehlung von Magret Schleef (Ihr kennt sie bereits aus dem Winzerblau-Beitrag) auf dem Deutsch-Französischen Biosphären-Bauernmarkt in Kirrweiler. Die Märkte fanden an mehreren Terminen dieses Jahr statt (darunter auch in Weißenburg und Grünstadt), aber Kirrweiler war leider der letzte Termin. Ich kannte die Märkte vorher nicht, finde es aber eine schöne Idee, deutsche und französische Verkäufer, die alle regionale und selbsthergestellte Waren präsentieren, auf einem Markt zu vereinen.

Die Stände zogen sich durch ganz Kirrweiler und trotz nasskaltem Wetter war der Markt gut besucht. Es gab Plätzchen aus der Bretagne, Essige und Marmeladen sowie Salz von der Salzfee (mein Tipp: Kaffeesalz!). Des Weiteren Obst, Gemüse, Fleisch und Wurst – von allem war etwas dabei!

Ich freu mich schon auf die Biosphärenmärkte im kommenden Jahr und kann Euch nur empfehlen, auch mal einen davon zu besuchen!

Heute gibt es auch wieder eines meiner liebsten Herbstrezepte für Euch:

Apfel-Walnuss-Kuchen

Apfel-Walnuss-Kuchen (1).JPGDas Rezept stammt ursprünglich mal aus einem Artikel der Rheinpfalz, wurde von mir aber an manchen Stellen abgeändert.

Zutaten:

200 g weiche Butter
200 g Zucker
3 Eier
300 g Mehl
100 g gehackte Walnüsse
3 große Äpfel (z.B. Braeburn)
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Vanilleschotenextrakt
1 TL Zimt
1 Prise Salz

 

Eine Springform mit Backpapier auslegen und einfetten. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Butter schaumig rühren und mit Zucker und Vanillezucker zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Die Eier hinzugeben und einige Minuten schlagen. Zimt, Salz und Vanilleextrakt dazugeben und verrühren. Mehl und Backpulver vermischen und zur Butter-Ei-Masse hinzugeben. Nüsse zum Teig geben und zu einem festen Teig verrühren. Zum Schluss die Apfelwürfel unter den Teig ziehen.

Den Teig in die Springform füllen und 50 Minuten lang im Ofen backen. Nach dem Backen den Kuchen aus der Form lösen, aber noch circa 2 Std. in der Form auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken und bis ganz bald
Eure Bina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.