Binas Pfalzliebe: Meine Tipps für heiße Tage und laue Nächte (Pfälzer Sommer Teil I)

Binas Pfalzliebe: Meine Tipps für heiße Tage und laue Nächte (Pfälzer Sommer Teil I)

Hallo, meine Lieben, und einen wunderschönen Sonntag Euch allen!

Genießt Ihr das warme Wetter auch so sehr wie ich? Endlich kommt der Sommer und den werden wir in vollen Zügen genießen! Heute verrate ich Euch im ersten Teil meiner Tipps für heiße Tage und laue Nächte, wo Ihr diesen Sommer unbedingt mal vorbeischauen müsst! Wenn die Sonne scheint und es abends noch lange hell bleibt, gibt es in der Pfalz natürlich so einige wunderschöne Plätze, um diese Jahreszeit in vollen Zügen zu genießen!

Auch wenn wir alle die warmen Sonnenstrahlen schätzen, die Hitze war in den letzten Tagen doch manchmal ziemlich drückend. Für eine Abkühlung kann da ein schöner Spaziergang im Pfälzer Wald sorgen! Ist mal was anderes als Badesee und meiner Meinung nach auch viel ruhiger und entspannter für eine Auszeit. Mein Tipp heute: die Wanderwege rund um die Weilach und an der Lindemannsruhe. Beide liegen oberhalb von Bad Dürkheim und bieten tolle Möglichkeiten auch mal kürzere Strecken ohne große Anstrengung zu laufen. Man kann die Kühle des Waldes spüren und trotzdem Sonne und frische Luft tanken!

Wer sich donnerstags auf den Weg zur Weilach macht, der muss unbedingt nach dem Spaziergang oder der Wanderung zum Schnitzeltag in die Waldgaststätte Schützenhaus einkehren und das Schlemmerschnitzel probieren (überbacken mit Champignonrahm, Knofi und Käse). Von der Terrasse aus kann man bis nach Bad Dürkheim schauen.

Nach der Lindemannsruhe bietet sich ein kleiner Schlenker über Weisenheim am Berg an, um sich hier die Auszeit mit einem Besuch in der Secco-Hütte von Holz-Weisbrodt zu versüßen. Das Publikum ist bunt gemischt: von jung bis alt, von Wanderern über Familienausflügler bis hin zu Motorradfahrern. Alles ganz entspannt und locker. Für die Autofahrer muss es nicht immer Traubensaftschorle sein. Probiert dort mal die alkoholfreie Secco-Schorle – super lecker! Neben den Gerichten auf der Karte ist montags Burgertag, dienstags gibt es frische Dampfnudeln und freitags knusprige Karoffelpuffer.
Im Sommer können wir uns neben den heißen Tagen auch auf laue Nächte freuen, in denen es noch lange hell ist und man draußen sitzen und die Seele baumeln lassen kann! Einer meiner Favoriten, wo man genau das kann, ist der Weinpavillon vom Weingut Bernhard Koch in Hainfeld, auch bekannt unter dem Namen “Wann’s Licht brennt isch uff!“. Ein Schild mit ebenjener Aufschrift am Straßenrand weist Euch den Weg. Von dort aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Weinberge der Südlichen Weinstraße und den Pfälzer Wald. Die Getränke und das Essen bestellt man an der Theke im Inneren des wunderschönen Pavillons, der mit großen hellen Holzbalken und vielen Fenstern rundherum gestaltet ist. Geschlemmt wird im Sommer dann draußen im großen Außenbereich. Genießt den Abend dort bei einem guten Wein und einem der leckeren Flammkuchen (Pfälzer Flammkuchen mit Leberwurst – klingt komisch, schmeckt aber gut!) oder einer Portion Pfälzer Pommes!
Also, meine Lieben, nichts wie raus bei dem schönen Wetter und ich hoffe, ich konnte Euch ein paar Inspirationen für zukünftige Ausflüge geben! Bald folgt Teil II mit verwunschenen Lauben, toskanisch angehauchten Gärten und Panorma-Terrassen!
Bis ganz bald,
Eure Bina
Hier wieder alle Links für Euch:

4 Gedanken zu „Binas Pfalzliebe: Meine Tipps für heiße Tage und laue Nächte (Pfälzer Sommer Teil I)

  1. Pingback: Binas Pfalzliebe: Meine Tipps für heiße Tage und laue Nächte (Pfälzer Sommer Teil I) – Binas Pfalzliebe
  2. mitohnesahne sagt:

    Reblog – ich bin mit meinen Großeltern fasst jeden Sonntag dagewesen…. Weilach und Lindenmannsruh…. das ist in meiner Familie Kult!

    • binaspfalzliebe sagt:

      Hey, vielen Dank! Es freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt und du schöne Erinnerungen damit verbindest! Viele Grüße 😊

  3. Pingback: Binas Pfalzliebe: Meine Tipps für heiße Tage und laue Nächte – Mitohnesahne's Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.