Social

Von wildem Wein und wilden Spezialitäten

Einen wunderschönen Donnerstag, meine Lieben,

letzte Woche habe ich Euch ja bereits gezeigt, wo meine Blogger-Kollegin Nadine, alias Pfalzlicious, und ich unseren Feierabend-Aperitif eingenommen haben, nämlich in der wunderschönen Vinothek Villa im Paradies in Deidesheim. Aber zu einem richtigen Blogger-Kolleginnen Abend gehört natürlich nicht nur ein super Aperitif, sondern auch ein leckeres Essen in einem tollen Restaurant.

Von wildem Wein und wilden Spezialitäten

Die liebe Nadine wusste natürlich sofort, wo wir genau das finden: im Weingut Siben Erben in Deidesheim, keine 15 Minuten Fußweg von der Villa im Paradies entfernt. Oder in Nadines Tempo nicht mal 5 Minuten 😉

Von wildem Wein und wilden Spezialitäten

Wenn man durch das große dunkle Hoftor hindurchgeht, findet man sich in einem herrlichen Innenhof wieder. Wilder Wein rankt sowohl an der Hausmauer entlang als auch an den Seilen, die über den Hof gespannt sind. Lichterketten hängen über unseren Köpfen, auf den Tischen stehen kleine Blumen und der Anblick dieser kleinen grünen Oase lässt einen nicht los! Ein absoluter Wow-Effekt!

Von wildem Wein und wilden Spezialitäten

Drinnen erwartet uns in Siben's Gutsküche ein großer Raum mit mehreren Sandsteinsäulen, auf denen die Gewölbedecke ruht. Was hier ursprünglich mal ein Pferdestall war, ist jetzt ein Restaurant mit schönen langen Holztischen und hübsch eingedeckten Tischen.

Aus der saisonalen Karte wählten wir unsere Leibgerichte des Abends. Für Nadine gab es gegrillte Lammhaxe mit Ofenkürbis und Kartoffelgratin und für mich die geschmorte Hirschkalbskeule mit Rotkohl und Schneebällchen. Letztere sind nach einem Rezept der Oma gemacht. Ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue, dass nun auch auf den Speisekarten der Herbst Einzug hält und es wieder so viele Schmorgerichte und Wildspezialitäten gibt. Wir haben es uns schmecken lassen und zum süßen Abschluss gab es noch eine Portion Arme Ritter mit Rotweinzwetschgen und Vanilleeis für jeden. Genuss pur und eine tolle Restaurant-Empfehlung meiner lieben Blogger-Kollegin!

Weingut Siben Erben und Siben's Gutsküche
Weinstraße 21
67146 Deidesheim
Montag Ruhetag, Dienstag bis Freitag ab 18 Uhr
Am Samstag von 12-14 Uhr und ab 18 Uhr, am Sonntag ab 12 Uhr durchgehend

Was sind Eure liebsten Herbst-Gerichte? Schreibt es mir gerne in die Kommentare!

Macht's gut, Ihr Lieben, und bis bald
Eure Bina

2 Gedanken zu „Von wildem Wein und wilden Spezialitäten

  1. Albert Hellweg sagt:

    Hallo Bina! Wenn ich Deine Kommentare lese, und die Bilder sehe, werde ich fast traurig. Ich kann nämlich erst nächstes Frühjahr wieder ne Woche in die Pfalz kommen. Ich habe üblicherweise in Sankt Martin eine FeWo. Idealer Ausgangspunkt für Radtouren! Liebe Grüße aus Jüchen, Rhein-Kreis-Neuss, bei Düsseldorf.

    • Bina sagt:

      Vielen Dank für den lieben Kommentar! Toll zu sehen, wo mein Blog überall gelesen wird - das freut mich sehr! Die Sehnsucht nach der Pfalz kann ich nur zu gut verstehen! Bis nächstes Jahr gibt es ja noch einige Tipps zu sammeln und Sankt Martin ist wirklich ein wunderschöner Ort um Urlaub zu machen und von dort aus die Gegend zu erkunden! Vorfreude ist die schönste Freude und ich sende Dir hier schon mal sonnige Grüße aus der schönen Pfalz nach Jüchen! Viele Grüße, Bina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.