Mein Jahresrückblick 2017

Mein Jahresrückblick 2017

Einen wunderschönen Sonntag, meine Lieben,

da ich letzten Sonntag eine kleine Neujahrspause eingelegt und keinen Blogpost hochgeladen habe, möchte ich Euch zunächst einmal noch ein frohes neues Jahr wünschen mit viel Gesundheit, Glück und den allerbesten Wünschen! In der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester, in dieser einen Woche zwischen den Jahren, habe ich irgendwie immer das Gefühl, die Welt steht ein bisschen still. Für mich ist das eigentlich die besinnlichste Zeit, denn seien wir mal ehrlich, vor Weihnachten kann es doch mal ziemlich stressig werden. Aber danach, da nimmt man sich durchaus mal mehr Zeit. Zeit, die man mit der Familie und mit Freunden verbringt, in der man mal fünf gerade sein lässt und in der man sich bei vielen Dingen denkt: "Das kann auch noch bis zum nächsten Jahr warten". Zumindest geht es mir so. Gerade wenn das neue Jahr vor der Tür steht, dann denkt man ja unweigerlich immer an das, was bevor steht und das, was war. Das Jahr 2017 ist voll von schönen Momenten gewesen, die mir in Erinnerung bleiben. Natürlich gab es auch traurige Ereignisse. Aber insgesamt überwiegt doch immer das Positive bei mir und ich hoffe, dass es Euch genauso geht. Ich denke an wunderschöne Reisen in neue und bereits bekannte Länder, an die kostbare Zeit, die ich mit lieben Menschen verbringen durfte, und an neue Herausforderungen, denen ich mich gestellt habe bzw. die mich auch in Zukunft noch begleiten werden.

Ein Projekt, das mir schon länger im Kopf herumschwirrte und mir sehr am Herzen lag, habe ich 2017 verwirklicht, nämlich einen Blog zu starten. Nie hätte ich auch nur zu träumen gewagt, was sich in kürzester Zeit daraus entwickelt hat! Ihr alle, ob E-Mail-Abonnenten, stille Leser, Social-Media-Herzchen-Geber und Daumen-hoch-Drücker, Ihr alle habt mich in meinem Vorhaben so ermutigt! Indem Ihr lest, was ich schreibe, meine Fotos anschaut oder mir liebe Kommentare schreibt - vielen, vielen Dank dafür! Ich kann Euch gar nicht sagen, wie es mich freut, wenn meine Inhalte ankommen und ich gesagt bekomme, wie schön jemand meinen Blog findet oder wie gerne er auch nur meine Bilder anschaut! Ich bekomme Nachrichten von Pfälzern, denen ich durch meinen Blog neue Orte zeigen konnte, und von ehemaligen Pfälzern, die nicht mehr hier wohnen, die durch meine Beiträge und Bilder aber das Gefühl haben, mit der Heimat verbunden zu sein. Das alles ist mehr, als ich mir zu Beginn habe vorstellen können und ich möchte mich an dieser Stelle von Herzen bei EUCH bedanken!

In diesem Sinne gibt es heute einen kleinen Jahresrückblick über all die tollen Menschen und Orte, die ich 2017 kennenlernen durfte!

Mit meiner Familie bin ich viel in der Pfalz unterwegs und so gab es dieses Jahr natürlich ein paar Ausflugstipps auf dem Blog. Unter anderem ging es nach Rhodt unter Rietburg, St. Martin,Weyher, Maikammer und auch mal ins Elsass.

Was natürlich auch bei den Ausflügen nicht fehlen darf, sind kulinarische Tipps, denn wir Pfälzer sind ja bekanntlich Genießer. Das Restaurant Prinz in Forst hat es mir besonders angetan und wir waren letztes Jahr noch ein paar Mal dort. Während meiner Pfälzer Sommer-Reihe gab es einige Restaurant-Empfehlungen, denn wenn die Sonne scheint, dann gibts doch nichts Besseres, als in einer wunderschönen Weinlaube im Freien zu sitzen, bei leckerem Essen und gutem Wein. So zum Beispiel bei Keller's Keller in Ruppertsberg. Nicht zu vergessen, die tollen Vinotheken, die nicht nur mit ihrem Wein, sondern auch mit ihrer grandiosen Aussicht locken (Alex Weinlounge) und zum Entspannen einladen.

Wie Ihr wisst, würde ich niemals von mir behaupten, alle Ecken der Pfalz zu kennen. Ich nehme Euch hier mit auf eine Art Entdeckungsreise durch meine Heimat, die auch für mich so viel Neues birgt. Zum Junggesellinnenabschied einer lieben Freundin waren wir Lama-Wandern in Ungstein und ich durfte so viele neue Eindrücke gewinnen, unter anderem durch all die tollen Menschen, die ich kennenlernen durfte, die die Liebe zur Pfalz teilen und diese auch in ihre Arbeit einfließen lassen! Alle waren so aufgeschlossen und herzlich, wie man es von den Pfälzern eben kennt! Ich durfte über so viele tolle Projekte und Events berichten, daher ein großes Danke an dieser Stelle an das Young-Sexy-Pfälzisch-Team, Alex und Nils von der Bimbesbox, das Weingut Nett in Duttweiler, Pfalzwein e.V., Erika Wagner und Klaus Schlosser vom Kräutergarten Klostermühle in Edenkoben, Magret Schleef von Winzerblau, Fabienne von Pfalzliebe Hochzeiten, die kreativen Köpfe bei Meomix, die außerdem mein wunderschönes neues Logo gestaltet haben, und Lisa und Fabian von Imkerglück! Und was wäre mein Blog ohne die Hilfe von Michael Mees von Idee+.media, der mir mit Rat und Tat zur Seite steht, wann immer mich die Technik wieder in den Wahnsinn treibt.

Und wenn alles so gut läuft, dann darf auch gefeiert werden, denn Feste gibt es in der Pfalz ja reichlich! Da ich 2017 so viele besucht habe, würde die Liste ziemlich lang werden, aber unter dem Menüpunkt "Feste feiern" könnt Ihr sie natürlich alle finden! Es gab so einige lustige Momente, schöne Orte und neue Erfahrungen, die ich nicht missen möchte.

Jede Jahreszeit in der Pfalz ist besonders: Der Frühling wird mit dem Rosa Leuchten begrüßt, im Sommer zieht es einen nach draußen, der Herbst wird gemütlich mit Neuem Wein zelebriert und im Winter, da trinkt man den Wein lieber warm als Glühwein auf den Weihnachtsmärkten. Einige Weihnachtsmärkte habe ich besucht und so auch schon Ideen für dieses Jahr sammeln können. Im Dezember gab es meinen Instagram-Adventskalender und die liebe Petra vom Maximilians-Hotel in Landau hat die Erste Pfälzer Blogparade auf die Beine gestellt, bei der auch ich hinter einem der Türchen vertreten war.

Außerdem wurde das VielPfalz-Magazin auf meinen Blog aufmerksam, in deren Dezember-Ausgabe ich dann Teil der "Ausgebloggt"-Reihe war und einen Beitrag über mich und meinen Blog schreiben durfte.

Und nun ist das Jahr 2017 zu Ende und ein neues hat bereits begonnen. Ich bin sehr gespannt, was dieses Jahr bringen wird, und freue mich schon auf einige Veranstaltungen, die bereits in meinem Kalender stehen und von denen ich Euch wieder berichten werde. Ich hoffe, Ihr bleibt weiterhin dabei und erkundet mit mir die vielen schönen Ecken der Pfalz!

Bis ganz bald
Eure Bina

2 Gedanken zu „Mein Jahresrückblick 2017

  1. Petra von Maximiliians sagt:

    Bina liebt die Pfalz!!!! Das spürt man in jedem Wort. In jedem Satz. das sieht man auf jedem Foto.

    Danke für diesen Einblick in dein 2017 und die vielen Tipps. Ich werde einiges ausprobieren. Vielleicht auch gemeinsam mit dir?!
    Es war sehr schön, die persönlich kennen zulernen 😀

    Ich freue mich auf deine nächsten Blogposts und unser nächstes Treffen!

    Herzlichst
    Petra

    • Sabrina Throm sagt:

      Liebe Petra, vielen Dank für deinen Kommentar (endlich hat’s geklappt! 😉)! Ich freue mich so sehr über deine lieben Worte und bin gespannt, was das neue Jahr bringen wird, auch in Bezug auf die tolle Pfälzer Bloggergemeinschaft, die dank dir entstanden ist 😊

      Unser Treffen war wunderbar und ich hoffe, wir sehen uns ganz bald wieder und können über neue Unternehmungen und Projekte quatschen ❤️

      Viele liebe Grüße, Bina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch Binas Pfalzliebe einverstanden. Weitere Informationen zur Datennutzung findest Du in der Datenschutzerklärung.